Der Abstand - bzw. wie weit die künstliche Wimper vom Augenlid entfernt ist.

- Kategorie : yaLASHes Blog
star
star
star
star
star

Der Abstand - bzw. wie weit die künstliche Wimper vom Augenlid entfernt ist.

❓ GEHT ES GANZ OHNE?
❌JA KLAR❌ - Solche Wimpern piksen so schön ins Augenlid! Und wenn die Kundin noch keine allergische Reaktion hatte, so spricht doch nichts dagegen ihr eine allergische Reaktion aufgrund des engen Kontakts mit dem Klebstoff zu bescheren!

❓ IST EIN KLEINER ABSTAND ERLAUBT (0,2-0,5 mm)?
✅NEIN - k.A. wieso✅
❌JA❌Vor allem, wenn die Haut der Kundin empfindlich ist oder zu allergischen Reaktionen neigt!

❓ IST EIN GROSSER ABSTAND ERLAUBT?
✅NEIN✅ Wie schon gesagt, vor allem bei den Empfindlichen und bei den Allergikern auf gar keinen Fall
❌JA❌ Wenn der Abstand zu groß ist, wirken die Wimpern wie stark ausgewachsen. Sie werden sehr schnell durchhängen und die Kundin muss öfter zum Auffüllen, da die Tragezeit sich verkürzt!

❓ BRAUCHT MAN EINEN GLEICHMÄSSIGEN ABSTAND UNBEDINGT?
✅NÖ✅ Vor allem bei Meisterschaften, und wenn er dir nicht gelingt:)
❌JAP❌ im Studioalltag - der Renner! Denn ein gleichmäßiger Abstand und eine ideale Lashline wirken nach ein paar Tagen meist komisch, denn die Wimpern wachsen schnell und schon nach ein paar Tagen hat man mehrere Antennen. Verschwende damit deine Zeit und Energie, denn die Kundin kommt somit früher zum Auffüllen!

❓ WELCHER ABSTAND IST DENN NUN OPTIMAL?
✅auf gar keinen Fall individuell: von 0,5 bis 1 mm ✅
Der einfachste Test: die Wimpern piksen, wenn die Kundin ihre Augen schließt.

Und denke immer daran: setze die Wimper erst, wenn du es nicht siehst woher die Naturwimper, auf die du setzten willst, wächst.

Unterschrift:
Deine A&A

Bitte einloggen, um diesen Artikel zu bewerten

Teilen diesen Inhalt

Eine Kommentar hinzufügen