Kann man Mascara mit Lashextension verwenden?

- Kategorie : yaLASHes Blog
star
star
star
star
star

Kann man Mascara mit Lashextension verwenden?

Nach der Wimpernverlängerung verschwindet die Notwendigkeit die Wimpern zu tuschen von selbst!

Aber was, wenn Sie noch schwärzere und ausdrucksvollere Wimpern möchten?

✅Dann wäre es von Vorteil mit der behandelnden Lashstylistin darüber zu sprechen und eventuell größeres Volumen beim nächsten Termin zu wählen.

Oder wenn zum Beispiel, wenn die Wimpernverlängerung schon vor einer Weile durchgeführt worden ist, ein Teil der Wimpern schon rausgefallen ist, und der Auffülltermin noch nicht so bald ist? Was dann?

Viele greifen genau dann zu Mascara. Dies ist aber für die Lashextensions tödlich!

❌Die Mascara enthält oft Öle, die den Wimpernkleber nach und nach auflösen und die Haltbarkeit der Wimpern dadurch erheblich verkürzen!

❌Außerdem wird man bei Lashextensions nie die Wimperntsche richtig abwaschen können. Das Dreck sammelt sich an und das kann unter Anderem zu Entzündungen und Demodikosen führen.

❌Das Auffüllen wird unter diesem Umständen schwierig. Zum einen da viele Volumenfächer von der Tusche zusammenklappen und nicht mehr zu retten sind, und zum anderen da man auf die Überreste der Mascara schlecht kleben kann und diese schlecht halten.

✅Der Ausweg ist einfach! Es wäre am besten, wenn Sie den speziellen schwarzen Versiegler, wie z.B. den „Lashield Protector“ von Beautier, anstatt von Mascara verwenden! Er ist sehr dünnflüssig, enthält keine Öle, bildet keine "Klumpen" und lässt sich leicht mit Wasser plus Wimpernshampoo abwaschen!

Und das tolle ist, dass solch ein Versiegler die Naturwimpern zusätzlich auch noch pflegt.

Bitte einloggen, um diesen Artikel zu bewerten

Teilen diesen Inhalt